Individualprophylaxe ist ein methodisch strukturiertes professionelles Prophylaxe - Programm

Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch ein Leben lang:

Mit einem intensiven Vorbeugeprogramm - kurz: Prophylaxe - kann jeder dieses Ziel erreichen.
Deshalb bieten wir Ihnen ergänzend zur häuslichen Zahnpflege sinnvolle Prophylaxe-Maßnahmen wie die methodisch strukturierte professionelle Zahnreinigung und ein Raucherentwöhnungsprogramm an.

So können Sie optimal vorsorgen!

 

PZR oder professionelle Zahnreinigung: methodisch strukturiert und patientenorientiert

Gegen hartnäckige bakterielle Zahnbeläge, die Hauptverursacher von Karies, Gingivitis (Entzündungen des Zahnfleischs) und Parodontitis (Abbau des knöchernen Zahnhalteapparates), kommt auch die gewissenhafteste Zahnpflege nicht immer an.

Deshalb gibt es die professionelle Zahnreinigung - oder kurz PZR.
Mit ihr werden sämtliche harte und weiche Beläge sowie Bakterien auf Zahn- und Wurzeloberflächen beseitigt.
Karies und Zahnbetterkrankungen wird damit effektiv vorgebeugt.

Dabei geht die PZR viel weiter als die Belagentfernung im Rahmen der üblichen Kontrolluntersuchung, welche vor allem die Zahnsteinentfernung zum Ziel hat. Bei einer professionellen Zahnreinigung werden sämtliche Beläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten entfernt.

 

Denn gerade diese Bereiche erreichen Sie beim Zähneputzen zu Hause nur schwer oder gar nicht!

Ausmaß, Vorgehensweise und Materialanwendung richten sich nach der klinischen Situation, indem die PZR individuell auf Ihre Mundsituation abgestimmt wird: patientenorientiert und methodisch strukturiert! So unterscheidet sich die PZR bei einem Patienten mit festsitzenden kieferorthopädischen Brackets oder in der Erhaltungstherapie nach einer abgeschlossenen Zahnfleischbehandlung von einer PZR bei einem Patienten mit nur geringen Entzündungszeichen am Zahnfleisch.

 

Auch Verfärbungendurch Kaffee, Tee oder Zigarettenkondensat sind nach dem Einsatz von Spezialinstrumenten wie des Pulverstrahlgeräts verschwunden.

 

Sind die harten Beläge entfernt, kommen die weichen Ablagerungen an die Reihe. Dazu benutzen wir verschiedene Handinstrumente, kleine Bürstchen, Superfloss (eine Art verdickte Zahnseide) und Zahnseide.

 
Weil Bakterien sich zuerst an rauen Stellen und in Nischen festsetzen, folgt als nächstes die Politur, um die Zähne zu glätten.

Anschließend werden die gereinigten Zahnflächen mit einem Fluorid-Lack überzogen. Das schützt die Zahnoberflächen vor den Säureattacken der Mundbakterien.

Der Umfang einer PZR richtet sich jedoch immer nach der inidividuellen Situation und dem individuellen Erkrankungsrisiko.

Um Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten, ist die PZR im Abstand von sechs Monaten die ideale Ergänzung zum gründlichen Putzen zu Hause.

Bei Erkrankungen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates sowie bei erhöhtem Kariesrisiko sind jedoch andere Zeitintervallesinnvoll. Da uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt, erstellen wir ein Risikoprofil und führen ein individuelles Recall - Programm durch.

Programm zum erfolgreichen Rauchstopp

Raucherentwöhnung

Zur Prophylaxe von Erkrankungen der Mundhöhle gehört für uns auch ein strukturiertes Programm zur Raucherentwöhnung.

Es ist nachgewiesen, dass Rauchen u.a. ein besonders hohes Risiko für die Entstehung einer Parodontitis darstellt. Deshalb bieten wir in unserer Praxis eine Raucherentwöhnung an.

 

Mikrobiologische Testsysteme bei Parodontitis:

siehe Behandlung von Parodontalerkrankungen



Alle Texte und Bilder Copyright © Dres. Kleimann 2015