Kompositfüllungen

Kompositfüllungen sind zahnfarbene Füllungsmaterialien, die sowohl bei Defekten im Frontzahnbereich sowie im Seitenzahnbereich eingesetzt werden. Sie leisten deutlich mehr als die "alten Kunststofffüllungen", die nur am Frontzahn bei geringer Kaubelastung eingesetzt werden durften.

Komposite sind moderne Materialien in Nanotechnologie. Sie bestehen aus einer Kunststoffmatrix, die mit Füllkörpern, z. Bsp. Glas- oder Keramikpartikeln, versetzt ist. Seit Jahren werden Komposits mit einem erhöhtem Füllkörpergehalt auch erfolgreich im Seitenzahnbereich eingesetzt.

Komposit und Zahn werden dauerhaft mit der sog. Schmelzätz- und Dentinadhäsivtechnik miteinander verklebt. Weil Feuchtigkeit die Verbindung des Komposits an Schmelz und Dentin verringert, ist bei der Verarbeitung von Komposits ein Feuchtigkeitszutritt unbedingt zu vermeiden. Das erreichen wir durch Anlegen eines Kofferdams, ein über die Zähne gespanntes Gummituch.

Komposite werden mit einem Speziallicht ausgehärtet. Die Aushärtung wird auch als Polymerisation bezeichnet. Bei der Polymerisation schrumpft das Komposit. Die Polymerisationsschrumpfungwürde zur Bildung eines Randspalts zwischen Zahn und Füllungsmaterial führen. Wir als Ihr Zahnarzt wirken dem entgegen durch die Verwendung eines Komposits mit einem hohen Füllkörperanteil. Außerdem setzen wir Komposite vor allem bei kleineren Zahndefekten ein und wenden die sog. Mehrschicht- und Inkrementtechnik beim Legen der Füllung an: Komposite werden in kleinen Portionen in der Zahndefekt eingebracht und jede Schicht wird separat ausgehärtet.


Frontzähne können wir mit ästhetischen Komposits in Form und Farbe wieder aufbauen, zum Beispiel nach Karies, Unfall oder bei starken Erosionsschäden.

verfärbte Frontzahnfüllungen

Wiederherstellung einer natürlichen Frontzahnästhetik mit Komposit
Ästhetische Kompositversorgung

Zahnfraktur nach Unfall

Wiederherstellung eines frakturierten Frontzahns

Sonderfall: Dunkle Dreiecke verkleinern

Dunkle Dreiecke zwischen Frontzähnen - so lassen wir sie wieder verschwinden!
Beim zahngesunden Patienten ist der Bereich unterhalb des Kontaktpunktes der sich berührenden Zähne normalerweise durch die Zahnfleischpapille "aufgefüllt".

Liegt eine Erkrankung des Zahnfleisches oder Zahnhalteapparates vor, so kommt es zu einem Rückgang des Zahnfleisches. Es entstehen dunkle Dreiecke zwischen den Zähnen, weil bisher nicht sichtbare Zahnbereiche frei liegen. Besonders störend sind diese an den sichtbaren Zähnen - in erster Linie also an den Oberkieferfrontzähnen.

Verstärkt wird dieser Effekt durch die Zahnform: Verjüngt sich ein Zahn zum Zahnhals stark, sind die dunklen oder schwarzen Dreiecke auffälliger als bei eher runden oder quadratischen Zähnen.
Das kann manchmal so stark sein, dass Sie sich vielleicht nicht mehr trauen, herzhaft zu lachen!

In dieser Situation fragen Sie sich vielleicht: Was kann man gegen diesen Schönheitsfehler tun? Ohne aufwändige Massnahmen und zahnschonend?

Die Antwort: mit Komposit - einem hochästhetischen Kunststoff!
So kann Zahnheilkunde modern und nachhaltig zugleich sein, denn Zähne werden nicht beschliffen, die Behandlung ist in einer Sitzung abgeschlossen und im Vergleich zu Keramikschalen / Veneers deutlich preisgünstiger.

Bei dieser Methode werden die dunklen Dreiecke mit einer Spezialtechnik verkleinert, indem das Komposit wie beim Legen einer Füllung seitlich an beide Zähne "angeklebt" wird.
Der Effekt ist enorm und verjüngt Ihr schönes Lächeln!

Dunkle Zahnzwischenräume beim Lachen

Schwarze Dreiecke infolge Parodontose

So verschwinden dunkle Dreiecke

 

Dunkle Zahnzwischenräume infolge Parodontose

 

Mit Komposit verschwinden die dunklen Dreiecke

 

Sonderfall: Formkorrektur

Frontzähne können wir in Form und Farbe ohne Zahnsubstanzverlust verschönern.

Zahnfehlstellungen werden heute immer weniger akzeptiert und können beim Erwachsen nur durch teure und langwierige kieferorthopädische (Spangenkorrektur) Therapien beherrscht werden. Als Alternative bieten wir Ihnen eine einzigartige Korrekturmöglichkeit in einer Sitzung an, bei welcher die Zähne durch Ummodellieren wieder optisch in die Harmonie des Mundes und Gesichts integriert werden.

 

Zapfenzahn

Ummodellation eines Zapfenzahns

Ummodellation des Zapfenzahns

 

 




Alle Texte und Bilder Copyright © Dres. Kleimann 2015