Zahnaufhellung

Zahnaufhellung des gesamten Zahnbogens oder einzelner verfärbter Zähne verschönern Ihr Lachen!

Nur stellt sich die Frage, welche Methode effektiv und zugleich zahnschonend ist.

Hauptursache interner Zahnverfärbungen ist der natürliche Alterungsprozess. Im Laufe der Zeit wird der Zahnschmelz (die äußere Schicht eines Zahnes) immer dünner. Folge: Das darunterliegende Zahnbein oder Dentin, welches eine kräftigere Farbe besitzt, schimmert stärker durch.

Weitere Ursachen für dunkle Zähne sind der Tabakkonsum und Medikamente, aber auch bestimmte Genussmittel wie Kaffee, Tee und Rotwein.

Interne Verfärbungen werden durch farbgebende Moleküle, sog. Chromophore, in Zahnschmelz und Dentin hervorgerufen, die beim Bleaching durch Oxidation in farblose Moleküle umgewandelt werden.

Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Arten der Zahnaufhellung. Eine Zahnaufhellung aller Zähne kann sowohl zu Hause als auch in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden.

Die für die häusliche Anwendung angebotenen Produkte sind in ihrer Wirkung deutlich schwächer und das Ergebnis der Zahnaufhellung kurzlebiger, da die Mittel weniger konzentriert sind. Das ist notwendig, um Schäden an der Mundschleimhaut oder an den Zähnen möglichst zu vermeiden. Werden die Produkte nicht richtig platziert, kann es zu ungleichmäßigen Farbzonen, Zahnfleischreizungen oder empfindlichen Zähnen kommen. Sind gar undichte Füllungen oder Karies vorhanden, dringt das Mittel zur Zahnaufhellung unkontrolliert in das Zahninnere.

Diese Risiken können Sie problemlos vermeiden, indem Sie eine Zahnaufhellung unter zahnärztlicher Kontrolle in der Zahnarztpraxis durchführen lassen. Auf jeden Fall sollten Sie sich vor einer Zahnaufhellung, die Sie zu Hause durchführen möchten, beraten lassen. So können wir prüfen, ob und welches Verfahren zur Zahnaufhellung bei Ihnen sinnvoll ist.

Zahnaufhellung mit Laser in der Zahnarztpraxis - effektiv und zahnschonend zugleich

Zahnaufhellung mit dem Laser unter zahnärztlicher Aufsicht in der Praxis ist die effektivste Methode zur Aufhellung eines ganzen Zahnbogens. So werden Ihre Zähne wieder strahlend weiß, und das in einem einzigen Besuch in unserer Praxis!

Dabei wird ein Bleichgel kontrolliert auf die Zähne aufgebracht. Zahnfleisch und Zahnhälse werden während der Zahnaufhellung mit einer Spezialmaske vor dem Bleichgel geschützt. So lassen sich Reizungen an Schleimhaut und Zahn vermeiden. Abhängig davon, welchen Grad der Zahnaufhellung Sie sich wünschen, kann der Bleichvorgang mehrmals wiederholt werden. Die Wirkung ist intensiver, der Erfolg stellt sich schnell ein und hält lange (Monate bis Jahre). Die Zähne sind nach einem Laser unterstützten Zahnaufhellung deutliche weißer.

 


Das verwendete Gel zur Zahnaufhellung wird durch Laserlicht aktiviert, Gel und Laser sind professionell aufeinander abgestimmt. So wird die Zahnaufhellung noch intensiver.
Bestandteile des Gels reagieren auf die Lichtemission des Lasers und setzen den Aufhellungsprozess in Gang. Das Laserlicht beschleunigt den gesamten Vorgang so effizient, dass Sie schon nach einer Stunde schöne helle Zähne haben.

Ein einziger Praxisbesuch, und Ihre Zähne sind langanhaltend weiß: Zahnaufhellung mit Power!

In der Regel empfiehlt sich ein Nachbleichen alle zwei Jahre.

Zahnaufhellung für einzelne verfärbte Zähne

Wurzelbehandelte oder wurzeltote Zähne neigen ganz besonders im Frontzahnbereich dazu nachzudunkeln. Das führt zu einem unharmonischen Lachen.
Diese Zähne können nur von innen in der zahnärztlichen Praxis gebleicht werden. Hier werden interne Bleich- oder Bleaching-Verfahren zur Zahnaufhellung angewendet.

 

Interne Zahnverfärbungen an wurzelbehandelten, avitalen Zähnen sind besonders auffällig, da hier der natürliche Alterungsprozess der Zähne deutlich schneller voranschreitet als an den gesunden Nachbarzähnen. Zusätzlich verstärkt der Hell-Dunkel-Kontrast optisch noch den Farbunterschied.

Bei der internen Zahnaufhellung wird eine Mischung aus Natriumperborat und Wasserstoffperoxid in das Zahninnere eingebracht und für einige Tage dort belassen. Bei dieser Vorgehensweise wird Peroxid freigesetzt, das langsam in den Zahn einwandert und dort Sauerstoffradikale produziert. Die wiederum wandeln die farbgebenden Moleküle durch Oxidation in farblose um. Das Peroxid entfaltet so direkt im Zahn seine Bleichwirkung.

Was Sie sonst noch wissen sollten!

Füllungen, Inlays, Kronen oder Brücken verändern ihre Farbe durch das Bleichen nicht. Sie müssen gegebenfalls nach einer Zahnaufhellung farblich angepasst werden.


Seitenanfang



Alle Texte und Bilder Copyright © Dres. Kleimann 2015